Arbeitsmedizin

 

Prävention steht für unsere Arbeitsmediziner im Mittelpunkt ihrer fachlichen Leistungen. Unser Ziel ist die Vermeidung arbeitsbedingter Erkrankungen durch Abwendung vermeidbarer Belastungen und Gefährdungen im Arbeitsumfeld. Die ärztliche Tätigkeit wird dabei vom Schutzgedanken für den Arbeitnehmer geleitet, dessen Beratung im Hinblick auf ein gesundheitsgerechtes Verhalten einen hohen Stellenwert einnimmt. Wir bieten dem Arbeitgeber durch kompetente Beratung umfassende Unterstützung bei allen Fragestellungen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie erforderlicher Pflicht-, Angebots- und Wunschvorsorge (ArbMedVV).

Arbeitsmedizinischer Dienst

Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung der gesetzlichen Verpflichtungen, z.B. durch die Übernahme aller Leistungen zur Erfüllung:
 

  • des § 3 des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG)
  • des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) und der Verordnung zu Arbeitsmedizinischen Vorsorge (ArbMedVV 2013)
  • der Grund- und betriebsspezifischen Betreuung gemäß DGUV V2
  • der arbeitsmedizinischen Betreuung durch Begehung, ärztliche Überwachung und Untersuchung sowie der Impftätigkeit
  • der Gefahrstoff- und Biostoffverordnung
  • der Vorschriften zur Untersuchung von strahlenexponiertem Personal nach Röntgen- und Strahlenschutzverordnung und ihrer Richtlinien.


Die Beratung und die Vorsorgeleistungen werden in unseren Praxisräumen in der Landsberger Straße 246 (3.Etage) in Berlin-Mahlsdorf, bzw. in der Greifswalder Str. durchgeführt.

Nach Vereinbarung kann die Beratung und Vorsorge bei Gewährleistung hygienischer Vorraussetzungen in den Räumen Ihres Unternehmens erfolgen. Die Ausfallzeiten Ihrer Mitarbeiter können so auf ein Minimum reduziert werden. Sie werden langfristig durch das qualifizierte arbeitsmedizinische Fachpersonal betreut.

nach oben

Wir unterstützen Sie ...

... kontinuierlich in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, so auch bei:

  • der Präzisierung der Gefährdungsbeurteilungen aus arbeitsmedizinischer und arbeitspsychologischer Sicht
  • der Analyse der Arbeits- und Belastungsbedingungen, sowie im Rahmen der Jahresberichterstattung
  • der Durch- und Nachweisführung von Einstellungs- und Eignungsuntersuchungen
  • der Schulung und Unterweisung Ihrer Mitarbeiter und der für den Gesundheitsschutz Verantwortlichen
  • Fragen des Mutter- und Jugendschutzes, des qualifikations- und altersgerechten Einsatzes im Betrieb/Unternehmen
  • der Einführung eines betrieblichen Eingliederungsmanagements (Disability Management)
  • der betrieblichen Umsetzung von Gesundheitsmanagement und -förderung
  • der hygienischen Anforderungen und Bedingungen

  nach oben

Arbeitsmedizinische Vorsorge:

Dazu gehört die in fast allen Unternehmen erforderlichen speziellen arbeitsmedizinischen Pflicht-, Angebots- und Wunschvorsorge z. B. nach:

  • G1.2 Asbestvorsorge
  • G20 Lärm
  • G25 Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeit sowie gemäß Fahrerlaubnisverordnung
  • G26 Atemschutzgeräte
  • G35 Reisemedizin
  • G37 Bildschirmarbeitsplätze
  • G42 Biostoffverordnung
  • weiteren Grundsätzen der DGUV.


mit Erstellung der Vorsorgebescheinigung gemäß der aktuellen AMR bzw. AME

nach oben

Weitere Leistungen

  • Beratung bei Wiedereingliederung von Arbeitnehmern nach Rehabilitationsmaßnahmen
  • Präventionsprogramme
     
  • jetzt neu: Risiko-Check für Herzinfarkt und Schlaganfall
                   
    Mittels boso ABI-System können unsere medizinischen AssistentInnen in nur wenigen Minuten Durchblutungsstörungen erkennen. Nach der Messung erhalten Sie einen aussagekräftigen Ausdruck mit dem Sie sich bei Bedarf an Ihren Hausarzt wenden können.

     
  • Ausrüstung für Erste Hilfe und Laiendefibrillation

Konkrete Details zur Planung und Durchführung des Leistungsumfanges, zur Termingestaltung und zum Einsatz des med. Assitenspersonals werden im Vertrag geregelt. Arbeitsmedizinische Leistungen sind nach § 14 UstG umsatzsteuerfrei (außer Einstellungsuntersuchungen).

 

Einzelheiten erfragen Sie bitte in der Abteilung Arbeitsmedizin: Tel.: 030 / 50 10 72 35.