Arbeitssicherheit

 

Die im Ingenieurverbund tätigen Dienstleister beraten Sie bei der betrieblichen Umsetzung der gesetzlichen Forderungen des Arbeits- und Brandschutzes durch "Gerichtsfeste Organisation" Ihrer Betriebsabläufe.

Sicherheitstechnischer Dienst gemäß §§ 6 und 19 ASiG

Zum Leistungsumfang gehören nach vertraglicher Festlegung bzw./und Einzelbeauftragung mit gesonderter Rechnungslegung:


  • sicherheitstechnische Beratung der Arbeitgeber, Führungskräfte und Mitarbeiter sowie der Betriebs- bzw. Personalräte bei der Gestaltung des betrieblichen Arbeitsschutzes
  • Mitwirkung bei der Einführung und Umsetzung betrieblicher Managementsysteme und Betriebsvereinbarungen
  • Umsetzung der Grund- und betriebsspezischen Betreuung gemäß DGUV V2
  • fachliche Beratung bei der Erarbeitung und Präzisierung der Gefährdungsbeurteilung gemäß § 5 sowie Erstellung von Dokumentationen gemäß § 6 Arbeitsschutzgesetz
  • Zusammenarbeit und Koordination der betrieblichen Beauftragten

 

Technische Prüfungen durch Befähigte Personen

Planung, Überwachung, Organisation und Durchführung von technischen Prüfungen durch Befähigte Personen gemäß Arbeitsstätten- bzw. Betriebssicherheitsverordnung sowie Nachweis der Prüftätigkeit in den betrieblichen Dokumentationen.

  nach oben

Elektrosicherheit

Wir übernehmen für Sie die:

  • Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel und der ortsfesten Anlagen (nach BGV A3, GUV VA3 und Klausel 3602 der Allgemeinen Feuerversicherungsbedingungen des VdS)
  • Unterrichtung "elektrotechnisch unterwiesener Personen" nach DIN VDE 0702 in Verbindung mit der BGV A3, GUV-V A3

  nach oben

Gefährdungsbeurteilungen

Die Gefährdungsbeurteilung erfolgt auf Grundlage der jeweils aktuellsten gesetzlichen Vorschriften und Vorgaben der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV).

Gefährdungsbeurteilung

Sie werden von erfahrenen Sicherheitsingenieuren  in Abstimmung mit den betrieblichen Verantwortlichen und Arbeitnehmern vor Ort erarbeitet, begründet und erforderlichenfalls präzisiert. Im Ergebnis erfolgt die ergänzende Beratung und ggf. erforderliche Untersuchung durch die Arbeitsmediziner/Arbeitspsychologin.


Die Schlussfolgerungen werden durch kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen und konkrete Verantwortlichkeiten/Untersuchungs- und Prüftermine etc. untersetzt. Für alle gewonnenen Erkenntnisse gewährleisten wir vollständigen Datenschutz.

Die Zielstellung ist eine aussagefähige, leicht verständliche Dokumentation der Gefährdungen der einzelnen Arbeitsplätze (z.B. durch Einsatz von Arbeitsmittel-Managementsoftware).

Die Gefährdungsbeurteilungen werden durch die Zusammenarbeit der Sicherheitsingenieure mit unserem arbeitsmedizinischen Fachpersonal und Diplompsychologen ganzheitlich betrachtet.

Die Beratung und Schulung zu Erarbeitungsvoraussetzungen der Gefährdungsbeurteilung ist gesondert vertraglich zu vereinbaren und kostenpflichtig.

nach oben

Leitender Sicherheitsingenieur 

Herr Dr.-Ing. René Pritzkow
Sicherheitsingenieur
beratender Ingenieur der BBIK

 

Qualitätsmanagementbeauftragter

Herr Dipl.-Ing. Emil Schramm
QM-Auditor

 

 

Einzelheiten erfragen Sie bitte in der Abt. Arbeitssicherheit:
Tel.: 030 / 50 10 72 20